Meine Philosophie

Andreas Schmidt

Die Kunst des traditionellen Bogenschiessens studiere ich seit meinem 22sten Lebensjahr. Den Einstieg zu diesem Weg fand ich nach einem Jahr Fita-Schiessen
(Zielvorrichtung und statischen Bedingungen) doch der archaische Bogen, permanent wechselnde Distanzen und Schußpositionen zeigten mir meinen Pfad über die Intuition. Diese traditionelle Schießweise der Push- & Pull - Technik übt auch heute noch eine Faszination aus, die meinen Kursteilnehmern nahegebracht wird.

Einen Pfeil aus einer gespannten Sehne zu lösen, ist wie einen konzentrierten Gedanken auf den Weg zu schicken. Erreicht er sein Ziel?

Themen des Alltags wie Kopflastigkeit, Stress und Schnelllebigkeit, stehen bei dieser Kunst der Besinnung, Ruhe und individuellen Stärkung gegenüber.

Howard Hill prägte den Leitsatz :
"Brenne mit beiden Augen ein Loch in das Ziel."

So ist der Wille des Schützen beim intuitiven Bogenschiessen der Auslöser, um "die Sache" auf den fixierten Punkt zu bringen.

Der komplette Fluss eines Schusses besteht aus dem Ineinandergreifen von körperlichem Ablauf und der mentalen Haltung.

Andreas SchmidtBogenschütze